News

Clubkultur im WERK #youwillneverwerkalone

Mehr erfahren...

Veranstaltungen

Mai

  • Donnerstag 23. Mai - Freitag 24. Mai 2024
  • 22:00 Uhr

UNIKAT – Studentenparty

Mehr erfahren...

STUDIERENDENPARTY

Mai

  • Freitag 24. Mai - Samstag 25. Mai 2024
  • 23:00 Uhr

SCHUB #3

Mehr erfahren...

CLUB

Mai

  • Samstag 25. Mai - Sonntag 26. Mai 2024
  • 23:00 Uhr

SYNERGY RAVE x TRANCE + HARDTECHNO

Mehr erfahren...

CLUB

Das WERK ist eine alternative Kunst-und Kulturinitiative am Donaukanal in Wien. Gegründet wurde das WERK im August 2006. Es bietet Raum für verschiedenste Musik- und Kulturveranstaltungen, sowie Ateliers für Kunstschaffende.

Fantastischer Sound auf zwei Floors, tolle weltoffene Menschen, heimische und internationale Acts, sowie ausgelassene Nächte stehen auf dem Programm!

2018, 2019, 2020, 2021 und 2022 wurde das WERK vom FM4 Exit Poll als
Club/Location des Jahres“ in Österreich mit dem 1. Platz ausgezeichnet.

Nach 4 Jahren Kulturnomadentum als Verein in der Wiener Musik- und Kunstszene, vielen Kooperationen und 3 aufregenden Jahren in der Neulerchenfelderstraße 6-8, belebt das WERK seit Frühling 2013 insgesamt 5 Stadtbahnbögen an der Spittelauer Lände. Der Club ist mit 2 Floors für Konzerte und Lustbarkeiten ausgestattet, zudem verfügt das WERK über einen Ausstellungs-, Seminar- und Proberaum und vermietet die angrenzenden Bögen als Ateliers, Werkstätten, Büros und Tonstudios.

Das WERK fördert nationale und internationale Musiker*innen und Künstler*innen. Es dient als Plattform für kreativen Austausch und ermöglicht einen niederschwelligen Zugang zu Musik- und Kulturveranstaltungen.

#youwillneverWERKalone

Sound by Pro Performance,
the anchor of sound.
Facebook
Instagram

DIE SPIELREGELN IM WERK
THE WERK HOUSE RULES

SEID NETT ZUEINANDER

Alle soll sich unabhängig von Gender, Sexueller Orientierung, Hautfarbe, Religion oder ethnischen Zugehörigkeit akzeptiert und wohl fühlen. Wir tolerieren keine Form von Diskriminierung, Antisemitismus, Rassismus, Sexismus, Queer-, Behinderten- oder Altersfeindlichkeit. Hass-Symbole oder ähnliches sind nicht willkommen. Respektloses und übergriffiges Verhalten wie ungewolltes Anmachen, Kommentare oder andere Belästigungen werden bei uns keinesfalls toleriert!

NUR JA HEISST JA

Handle nach dem Konsens-Prinzip ► Handlungen und Gespräche finden nur im gegenseitigen Einverständnis statt. Achte darauf, ob dein Gegenüber dir eindeutig signalisiert, dass die Interaktion gewollt ist.

SEE SOMETHING, SAY SOMETHING

Wenn du dich bedroht, belästigt oder unwohl fühlst, melde dich bei unserem AWARENESS-TEAM am Dancefloor (erkennbar an der Lichterkette), SECURITY am EINLASS, oder an der BAR. Auch wenn du siehst, dass eine andere Person Hilfe braucht: Frage bei der betroffenen Person nach, oder wende dich an uns. Überlasse es nicht „den Anderen“ aktiv zu werden. Du musst dich für deine Erfahrung oder Beobachtung weder erklären noch rechtfertigen.

STRIKTES FOTOVERBOT ►CLUBNÄCHTEN ► AFTERHOURS

Der Dancefloor ist ein Ort der Freiheit und des Loslassens, fotografieren und filmen hindern freie Entfaltung und führt dazu, dass sich manche Personen unwohl fühlen. ► Wir nehmen uns allerdings heraus, vereinzelt Fotos zu machen, wobei bei Veröffentlichung Personen unkenntlich gemacht werden, außer die Personen sind damit ausdrücklich einverstanden.

Take care of yourself ► Erkennt eure eigenen Grenzen!
Stay hydrated ► Ein Wasserspender steht an der Bar
Protect yourself ► Kostenloser Gehörschutz an der Bar
No smoking inside ► Rauchen & Vapen nur draußen
Respect the place ► Sticker & Tags haben ihren Platz!

❝ In unserem WERK ist es nicht nur erlaubt, sondern erwünscht, anders zu sein, auszubrechen, sich fallen zu lassen, sich auszudrücken und sich zu entfalten, ohne Angst vor Urteilen oder Ausgrenzung. Es ist ein Tanz, ein ständiges Abwägen zwischen Freiheit und Verantwortung, zwischen Selbstausdruck und Rücksichtnahme. In diesen Momenten der Ekstase und der Gemeinschaft liegt die Schönheit und das Geheimnis unseres Clubs.❞

Impressionen
vom Werk