Aktionstage "Freies Internet" - Call for Participation

Workshopreihe zu aktuellen Netzthemen 16.-17. Juni 2012

Die meisten österreichischen Internetnutzer kennen die Begriffe Vorratsdatenspeicherung, ACTA oder Hacktivismus nur flüchtig aus Medienberichten. Was wirklich dahinter steckt, soll nun die Vortragsreihe "Freies Internet" von 16. bis 17. Juni 2012 im Wiener Kunst- und Kulturzentrum dasWERK klären. Gemeinsam mit den Organisationen VIBE.at, Netzfreiheit.org, Metalab und Funkfeuer werden Workshops organisiert, um Fragen und Antworten zur Netzpolitik dem "einfachen" User näher zu bringen. Im Vorfeld findet ein "Call for Participation" statt, zu dem jede/r eingeladen ist, selbst Vorträge einzureichen und sich in diesen zwei Veranstaltungstagen aktiv einzubringen. Der Eintritt ist frei.


Bestätigte Gäste
FH-Prof. Dr. Tassilo Pellegrini (Fachhochschule St. Pölten)
Michael Bauer (VIBE!AT - Aktivist)
Andreas Demmelbauer (Netzfreiheit.org - Aktivist)
Thomas Lohninger (Aktivist und Podcaster)
Markus Sabadello (IT-Security Spezialist, FreedomBox)
Hans Christian Voigt (Autor, Sozialebewegungen.org)
Clara Landler (Wiss. Mitarbeiterin, Donau-Uni Krems)
Pepi Zawodsky (Tor Netzknoten-Betreiber)

Weitere Vortragende gesucht: Call for Participation!
Aufgerufen sind Netzaktivisten genauso wie Wissenschaftler und Politiker, aktuelle Beiträge zum Thema "Freies Internet" vorzubereiten. Der Zugang zu diesem Vortrags- und Workshopwochenende sollte möglichst niederschwellig sein. Die Inhalte sollten sich daher nicht nur an "netzaffine" Menschen richten und mehr oder weniger allgemein verständlich gehalten sein. Anzahl der geplanten Vorträge/Workshops: ca. 8-10. Als Anmeldung genügt ein einfacher Abstract, bitte bis spät. 08.06.2012 per E-Mail an: Benjamin Hötzendorfer, veranstaltung@daswerk.org
 
Programm
Sa, 16.06.2012
10:00 - 11:30 Eröffnung mit Brunch in der WERKerei
11:30 - 12:30 FH-Prof. Dr. Tassilo Pellegrini "Netzneutralität"
13:00 - 14:00 Thomas Lohninger "Wie der Aktivismus in die österreichische Netzpolitik gekommen ist"
14:00 - 15:00 Michael Bauer und Andreas Demmelbauer
15:30 - 16:30 Clara Landler "Co:llaboratory"
16:30 - 18:00 Hans Christian Voigt "Free Information & Open Access"

So, 17.06.2012
10:00 - 11:30 Eröffnung mit Brunch in der WERKerei
11:30 - 14:00 Markus Sabadello "Freedom Box"
14:00 - 15:00 Pepi Zawodsky "Tor Netzwerk"
ab 15:30 Workshop FunkFeuer-Netzwerkknoten

Themenbereiche
Hauptkern der Veranstaltung liegt auf der Frage: "Wie können Freiräume der realen Welt dazu beitragen, Freiräume im Internet zu bewahren/unterstützen?". Dazu werden vier Themenblöcke organisiert:
1. Netzneutralität: Theoretisch/Wissenschaftlicher Zugang zur Frage: Was ist Netzneutralität? Und wie kann die Umsetzung eines neutralen Netzzugangs aussehen? Hierbei geht es um die theoretisch-wissenschaftliche Aufarbeitung des Themenblocks.
2. Politischer Aktivismus: Stichwort: STOPP ACTA - Wie können sich zivilgesellschaftliche Kräfte im Netz formieren und agieren, wie trägt man "virtuelle" Belange auf die Straße? Vortragende mit Erfahrung im Umgang mit neuen Medien und politischem Protest erklären ihre Vorgangsweisen.
3. Anonymität und Schutz von persönlichen Daten: Stichwort: Vorratsdatenspeicherung - Wie können sich die User vor dem Datenhunger großer Konzerne und Regierungen schützen? Welche Mittel sind hierfür nötig? Die User/Teilnehmer sollen an praktischen Beispielen erfahren wie man die eigene Privatsphäre schützen kann.
4. FunkFeuer - Netzwerkknoten: Am Sonntag, 17.06.2012 wird mit interessierten Menschen im Rahmen eines Workshops am Dach vom dasWERK-Gebäude ein Funkfeuer-Netzwerkknoten errichtet. FunkFeuer ist ein freies, experimentelles Netzwerk in Wien, Graz, in Teilen des Weinviertels (NÖ) und in Bad Ischl. FunkFeuer wird von engagierten Menschen als nicht reguliertes Netzwerk aufgebaut, welches das Potential hat, den digitalen Graben zwischen den sozialen Schichten zu überbrücken und so Infrastruktur und Wissen ohne kommerzielle Interessen zur Verfügung zu stellen.

---

Aktionstage "Freies Internet"
Das Wochenende der Netzpolitik im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Frühling im WERK"
Termine: 16. und 17. Juni 2012, je 10:00-18:00
Ort: Kulturverein dasWERK, Neulerchenfelder Straße 6-8, 1160 Wien
Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungskurator: Benjamin Hötzendorfer, veranstaltung@daswerk.org  
Pressekontakt: Richard Pyrker, Tel. 0664-42651541, presse@daswerk.org